Kap. 2: Zur wirkungsgeschichtlichen Beziehung zwischen Antike und Gegenwart in der Welt der politischen Ideen und Sprache.

1. Zur Vielfalt der politisch-ideellen Nachwirkungen der Antike in der Gegenwart.

a) Übersicht.

Liste heutiger wichtiger politischer Begriffe mit sprachgeschichtlicher Rückführbarkeit auf die Antike und im Vergleich dazu wichtiger, überwiegend der germanischen Sprachtradition entstammender Begriffe.

b) Beispiele zur Wirkungsgeschichte antiken Erbes in der politischen Ideen- und Sprachwelt.

aa) Aus dem Bereich der Farben- und Wappensymbolik.

ÜBUNG 1 ZU KAP. 2.

AUFGABE:

a) Versuchen Sie, mit Ihrer jetzigen Kenntnis und auch aus Ihrem Empfinden heraus, die inhaltlichen und die gefühlsmäßigen Ausagen der in den abgebildeten Flaggen und Staatssymbolen verwendeten Farben und Formen zu bestimmen. Was besagen die Farben Schwarz, Rot, Gelb, Weiß, Blau und Grün, allein und in Kombination, sowie der Adler, der Schild, die verschiedenartigen Sterne, das Rad, die Eichen-, Oliven- oder Lorbeerzweige, beschriftete Schleifen, ein Bündel Rutenbündel, Beil und Ordenkette mit Stern?

b) Welche historischen Gründe vermuten Sie hinter den Farb- und Formgebungen der Flaggen und Staatssymbole? Gäbe es Ihres Erachtens bessere Farb- und Gegenstandskombinationen für den jeweiligen politischen Repräsentationszweck?

c) Was an der Staatsflaggen und -symbolen weist Ihres Erachtens auf eine Herkunft aus der Antike hin?

Beispiele für Nationalflaggen und -staatsysmbole:

bb) Aus dem Bereich der politisch-symbolischen Musik.

ÜBUNG 2 ZU KAP. 2.

AUFGABE:

a) Versuchen Sie, wenn Sie die Melodie und die Art ihres Vortrags anhören, allein aufgrund Ihres gefühlsmäßigen Eindrucks so etwas wie eine Aussage der Melodie sprachlich zu formulieren.

b) Auf welche historischen Ereignisse und Prozesse könnte sich die Melodie beziehen?

c) Was weist in den Texten auf die Antike zurück?

Beispiele für Melodien einiger Nationalhymnen.

Nationalhymne Deutschlands (Deutschlandlied).

Nationalhymne Frankreichs (La Marseillaise).

Nationalhymne Italiens (Inno di Mameli).

Nationalhymne Israels (HaTikva).

Textzusammenstellung einiger Nationalhymnen.

Die zusammengestellten Beispiele aus Deutschland, Frankreich, Italien und Israel nehmen einerseits auf die neuere Nationalgeschichte Bezug, enthalten andererseits aber alle auch deutliche Bezugnahmen auf die Antike, in Form und Inhalt der Sprache ebenso wie in akzentuiert 'national' und 'patriotisch' akzentierten Gefühlsäußerungen.

2. Zur Struktur begriffs- und wortgeschichtlicher Verwandtschaft zwischen der politischen Ideen- und Sprachwelt der Antike und und der der Gegenwart an einzelnen Beispielen.

Im folgenden geht es um Beispiele für wichtige Aspekte einer Wirkungsgeschichte antiker Worte und Begriffe, die sich als Muster in der Gegenwart wiederfinden und dort vo teilweise zentraler Bedeutung sind; nur selten sind sie in andere Bedeutungsfelder abgewandert.

ethnos - natio / Ethnie, Nation.
politeia - civitas / Politik, zivil.
arche - magistratus / Monarchie, Oligarchie, Magistrat.
stratos - exercitus / Strategie, exerzieren, Exerzitien.
idios - privatus / Idiot, privat.
politikos - publicus / Politik, Publikum
demokratia / Demokratie.
capitalis, captale / Kapitale, Kapitel, Kapitell, Kapital.
societas, socialis / Sozietät, Sozial.
revolutio / Revolution.
salus publica / franz. 'salut public', dt. Übersetzung 'öffentliches Wohl'..

3. Zu Literatur, Medien und Quellen.

Franz Neumann (Hg.), Handbuch Politischer Theorien und Ideologien, Hamburg 1983. Klassiker des politischen Denkens, Bd. 1: Von Plato bis Hobbes, Bd. 2: Von Locke bis Max Weber. Hg. von Hans Maier, Heinz Rausch, Horst Denzer. Erweiterte Ausgabe, München 1987 6.

K. H. Hesmer, Flaggen, Wappen, Daten. Die Staaten der Erde von A- Z, Berlin u. a. O. 1975, S. 54, 66, 94, 96.

Arnold Rabbow, dtv-Lexikon politischer Symbole, München 1970 (und ggf. jünger).

Tonsequenz der für wissenschaftliche Zwecke zitierten Nationalhymnen entnommen aus der Doppel-CD 'Nationalhymnen / National Anthems', autorisiert zusammengestellt von Matthias Frey, Produktion Sonoton, Delta Music GmbH 2005, CD 1, Nr. 15, 16, 24, 25.


Zur LV Gizewski im WS 2008/2009 und SS 2009.

Autor: Christian Gizewski, EP: Christian.Gizewski@tu-berlin.de