Christian Gizewski,

Strukturprobleme antiker Reichsbildungen.

Lehrveranstaltung im WS 2007/2008 und SS 2008.

Zur Veranschaulichung eines Vorststellungstypus antik-'imperialistischer' Ideenwelt. Abb. entnommen aus: Heinz Kähler, Rom und sein Imperium, Baden-Baden 1979 3, S. 19.

ZU ORGANISATION UND ABLAUF DER LEHRVERANSTALTUNG.

A. Übersicht über die LV im Wintersemester 2007/2008 und SS 2008.

B. Rückfragen wegen der Lehrveranstaltung, die gegenwärtig am Fr 12 - 14 Uhr im Mathematik-Gebäude der TUB, Straße des 17. Juni 136, Raum 144 angesetzt ist, ggf. unter Tel.. 030-8337810.Gizewski, 25. Juni 2008

C. Schriftliche Übungsarbeiten im Rahmen der Lehrveranstaltung.

D. Wegen der noch nicht erörterten, vielfältigen wirkungsgeschichtlichen Aspekte des Themas findet im WS 2008/09 eine Fortsetzungs-Vorlesung mit dem Titel 'Die Fortwirkung der Strukturprobleme antiker Verfassungsordnungen in politischen Grundmustern der Moderne' statt.

ZUM INHALT DER LEHRVERANSTALTUNG.

Einführungen in die LV-Thematik: Teil 1 und Teil 2.

Teil I : Strukturprobleme der Herrschaftsausübung antiker Reichsbildungen gegenüber den von ihnen beherrschten Völkern.

Kap.1.1: Zusammenfassende Überlegungen zu Teil I des Vorlesungsskripts: Typen der Außenbeziehungen antiker Reichsbildungen.

Kap. 1.2: Typische Formen antiker Angriffs- und Expansionskriege.

Kap. 1.3: Typische Formen antiker Unterdrückung von Völkern.

Kap. 1.4: Typische Formen der Vertreibung und Gefangennahme von Völkern in der Antike.

Kap. 1.5: Typische Formen antiker Völkervernichtung.

Kap. 1.6: Wirkungsgeschichtliche Perspektiven problematischer antiker Herrschaft über Völker.

Teil II : Strukturprobleme der Herrschaftaussübung innerhalb herrschaftstragender antiker Reichsvölker.

Kap. 2.1: Ergänzende einführende Überlegungen zu Teil II des Vorlesungsskripts.

Kap. 2.2: Zur politischen Struktur antiker Reiche und zu der darin im allgemeinen angelegten Verfassungsproblematik.

Kap. 2.3: Unterdrückung, Ausbeutung oder Deklassierung gesellschaftlicher Gruppen und Schichten in der politischen Verfassung antiker Reichsbildungen.

Kap. 2.4: Die Bevorzugung und Benachteiliung von Völkern in antiken Reichen.

Kap. 2.5: Zu Mängeln in der Organisation der Versorgungs-, Ordnungs- und Friedenssicherungszwecke in antiken Reichen.

Kap. 2.6: Wirkungsgeschichtliche Perspektiven der Formen antiker Verfassungsprobleme.


LV Gizewski WS 2007/2008 und SS 2008

Autor: Christian Gizewski, EP: Christian.Gizewski@tu-berlin.de