Literatur- und Quellenverzeichnis

zur Einführung und Übersicht.

Die hier angegebenen wenigen Titel dienen einer ersten vertiefenden Orientierung über die verschiedenen angesprochenen Teilthemen. Die einzelnen Kapitel des Skripts enthalten unter dem jeweils letzten Punkte 'Literatur, Medien, Quellen' ggf. weiterführende Literatur- und Quellenhinweise. Die einghenderen Hinweise zur Geschichte des Christentums sind nur im Hinblick auf die nachantike wirkungsgeschichtliche Bedeutung der religiösen Formen des Alten Orients aufgenommen.

Literatur:

Zu begrifflichen oder theoretischen Fragen und zu allen oder mehreren Unterthemen.

Max Weber, Religionssoziologie (Typen religiöser Vergeimeinschaftung), in: ders., Wirtschaft und Gesellschaft. Grundriss der verstehenden Soziologie. Studienausgabe, 5., revidierte Auflage, besorgt von Johannes Winkelmann, Tübingen 1972, S. 245 - 381.

Niklas Luhmann, Funktion der Religion, Frankfurt M. 1997.

Karl R. Popper, Das Elend des Historizismus, dt. Übersetzung, (1957), Tübingen 1974.

Hermann Lübbe, Praxis der Philosophie. Praktische Philosophie. Geschichtstheorie, Stuttgart 1978. 

Mircea Eliade, Geschichte der religiösen Ideen, Freiburg 1997 3.

Gustav Mensching, Die Religion. Erscheinungsformen, Strukturtypen und Lebensgesetze, Stuttgart 1959.

Eduard Meyer, Geschichte des Altertums, 5 Bde., Stuttgart 1884 und 1902 (1. Auflage); mehrfache Neuauflagen mit teilweise erheblichen Umarbeitungen, so z. B. des 1. Bandes; letzte (4.) Aufl. hg. von E. Stier 1939 - 1958).

Martin Noth, 'Die Welt des Alten Testaments. Eine Einführung, Freiburg u. a. O. 1991.

E. Otto, O. Eisfeldt, H. Otten, M. Moyce, Religionsgeschichte des Alten Orients, in: Handbuch der Orientalistik (Naher und Mittlerer Osten), 8. Bd.: Religion, 1. Abschnitt; in mehreren Teilbänden (Religionsgeschichte Ägyptens. Kanaan- Ugarits. Kleinasiens und Irans), Leiden 1964, 1975 und 1982.

L. Leipoldt. G. Wildengren u. a., Religionsgeschichte des Orients in der Zeit der Weltreligionen, in: Handbuch der Orientalistik, 8. Bd., 2. Abschnitt (Beiträge zum Mithras- Attis-Kybele- und Isis-Osiris-Kult, zum Mandäismus, Manichäismus, zentral-asiatischen Buddhismus, frühen Islam sowie zu den verschiedenen Fntwicklungen des Christentums außerhalb der Orthodoxie'), Leiden 1961. Religionen dieser Zeit), Leiden 1961.

Ernst Seidl u. a., Orientalisches Recht, Handbuch der Orientalistik, Ergänungsband III, Leiden, Köln 1964 (u. a.: Ägyptisches Recht und Keilschriftenrechte).

E. Schmalzriedt (Hg.), Hauptwerke der antiken Literaturen. Einzeldarstellungen zur griechischen, lateinischen und biblisch-patristischen Literatur, München 1976.

Harald Haarmann, Universalgeschichte der Schrift, Frankfurt, New York 1990.

 

Zur israelisch-jüdischen Geschichte und zum 'Alten Testament' der Bibel.

Yohanan Aharoni, Das Land der Bibel. Eine historische Geographie, übersetzt von Almut Loew, (1962), Neukirchen-Vluyn 1984.

Manfred Clauss, Geschichte Israels. Von der Frühzeit bis zur Zerstörung Jerusalems (587 v. Chr.), München 1986.

R. de Vaux, Das Alte Testament und seine Lebensordnungen, 2 Bde., Freiburg 1960 2 .

H. Stegemann, Die Essener, Qumran, Johannes der Täufer und Jesus, Freiburg 1994.

G. Stemberger. Das klassische Judentum. Kultur und Geschichte der rabbinischen Zeit, München 1979

J. Maier, Das Judentum. Von der biblischen Zeit bis zur Moderne, Bindlach 1988.

B. E. Kautzsch, A. Bertholet u. a., Die Heilige Schrift des Alten Testaments [wissenschaftliche, kommentierte Übersetzung mit kritischem Apparat], 2 Bde., Tübingen 1922 4 .

W. Baumgartner (Hg.), Hollenberg-Budde, Hebräisches Schulbuch, 1971 26 .

 

Zur altägyptischen Geschichte und ihren Religionsformen.

Erika Hornung, Einführung in die Ägyptologie. Stand, Methoden, Aufgaben, Darmstadt 1993 4 .

Hermann Kees, Der Götterglaube im alten Ägypten, Berlin 1956 2 .

M. Lurker, The Gods and Symbols of Ancient Egypt, London 1980.

Jan Assmann, Ägypten. Theologie und Frömmigkeit einer frühen Hochkultur, Berlin, Köln 1991 2 .

Hermann Kees (Hg.) , Hierogyphen. Schrift und Sprache, Handbuch der Orientalistik 1. Bd. (Ägyptologie), 1. Abschnitt, Leiden, Köln 1959.

Hartwig Altenmüller u. a., [Altägyptische] Literatur, Handbuch der Orientalistik 1. Bd. (Ägyptologie), 2. Abschnitt, Leiden, Köln 1970 2 (Religiöse Literatur, S. 82 - 168).

Wolfgang Helck, Geschichte des Alten Ägypten, Handbuch der Orientalistik 1. Bd. (Ägyptologie), 3. Abschnitt, Leiden, Köln 1968.

Ernst Seidl u. a., Orientalisches Recht, Handbuch der Orientalistik, Ergänungsband III, Leidem, Köln 1964 (u. a.: Ägyptisches Recht und Keilschriftenrechte).

Adolf Erman, Die Hieroglyphen. Berlin, Leipzig 1917.

Carol Andrews, Der Stein von Rosette, dt. Übers. von W. Froriep, Veröffentlichung des British Museum, London 1985.

Siegried Morenz, Die Begegnung Europas mit Ägypten. Mit einem Beitrag von Martin Kaiser über Herodots Begegnung mit Ägypten, Zürich, Stuttgart 1969.

 

Zur Geschichte Mesopotamiens, Irans, Syriens, Kleinasiens und Palästinas (außer Israel) und ihren Religionsformen:

Wolfram von Soden, Einführung in die Altorientalistik, Darmstadt 1985.

H. Schmökel, H. Otten, V. Maag, T. Beran, Kulturgeschichte des Alten Orients: Mesopotamien, Herthiterreich, Syrien-Palästine, Urartu, Stuttgart 1961.

Sabatino Moscati, Die Altsemitischen Kulturen, Stuttgart 1961.

H. W. F. Saggs, Mesopotamien, Assyrien, Babylonien, Sumer, Zürich 1966, S.445 ff. [Religionsgeschichte des alten Mesopotamien].

Richard Frye, Persien bis zum Einbruch des Iran, übersetzt von P. Baudisch, Essen 1975.

Josef Wiesehöfer, Das antike Persien. Von 550 v. Chr. bis 650 n. Chr., (1993) 1998

E. Otto, O. Eisfeldt, H. Otten, M. Moyce, Religionsgeschichte des Alten Orients, in: Handbuch der Orientalistik (Naher und Mittlerer Osten), 8. Bd.: Religion, 1. Abschnitt; in mehreren Teilbänden (Religionsgeschichte Ägyptens. Kanaan- Ugarits. Kleinasiens und Irans), Leiden 1964, 1975 und 1982.

L. Leipoldt. G. Wildengren u. a., Religionsgeschichte des Orients in der Zeit der Weltreligionen, in: Handbuch der Orientalistik, 8. Bd., 2. Abschnitt (Beiträge zum Mithras- Attis-Kybele- und Isis-Osiris-Kult, zum Mandäismus, Manichäismus, zentral-asiatischen Buddhismus, frühen Islam sowie zu den verschiedenen Fntwicklungen des Christentums außerhalb der Orthodoxie'), Leiden 1961.

Ernst Seidl u. a., Orientalisches Recht, Handbuch der Orientalistik, Ergänungsband III, Leidem, Köln 1964 (u. a.: Ägyptisches Recht und Keilschriftenrechte).

G. R. Driver, J. C. Mills, The Babylonian Laws, 2 Bde., Oxford 1952 und 1955.

B. Meißner, K. Oberhuber, Die Keilschrift, Berlin 1967 3 . 

Zur griechischen und römischen Geschichte mit ihren Religionsformen:

M. P. Nilsson, Geschichte der griechischen Religion, 2 Bde., (Vom Beginn des 2. Jts. v. Chr. bis in die römische Zeit), München 1955.

R. von Ranke-Graves, Griechische Mythologie. Quellen und Deutung, 2 Bde., Hamburg 1974.

K. W. Welwei, Die griechische Polis. Verfassung und Gesellschaft in archaischer und klassischer Zeit, Stuttgart 1983.

J. Bleicken, Die athenische Demokratie, Stuttgart 1995 4 .

E. Wolf, Griechisches Rechtsdenken, 4 Bde., Frankfurt M. 1950 - 1979.

K. Latte, Heiliges Recht, Tübingen 1920.

G. Radke, Die Götter Altitaliens, Münster l979 2 .

K. Latte. Römische Religionsgeschichte, München 1960.

Robert M. Ogilvie, Das frühe Rom und die Etrsuker, übers. ins Deutsch von I.Götz, mitbearbeitet von K. Brodersen, (1976) München 1983 3.

H. Hunger, Lexikon der griechischen und römischen Mythologie (Mit Hinweisen auf das Fortwirken antiker Stoffe und Motive in der bildenden Kunst, Literatur und Musik des Abendlandes bis zur Gegenwart, Hamburg 1974.

M. J. Vermaseren, Die orientalischen Religionen im Römerreich, Leiden 1981.

Friedrich Klingner, Römische Geisteswelt, München 1965.

Ernst Meier, Römischer Staat und Staatsgedanke, Zürich, München 1975 4.

T. Mommsen, Römisches Staatsrecht, 3 Bde. (5 Teilbände), Bd. 1 und 2 in 3., Bd. 3 in 1. Aufl. 1887 - 1888, ND Tübingen 1952.

M. Kaser, Römische Rechtsgeschichte, 1987.

W. Kunkel, Römische Rechtsgeschichte. Eine Einführung, Köln , Wien 1990.

L. Wenger, Quellen des römischen Rechts, Wien 1953.

 

Zur Geschichte des Christentums im Römischen Reich:

J Becker, C. Colpe u. a., Die Anfänge des Christentums. Alte Welt und neue Hoffnung, Stuttgart 1987.

R. Bultmann, Das Urchristentum im Rahmen der antiken Religionen, Düsseldorf 1998 6 .

R. Bultmann, Theologie des Neuen Testaments, Tübingen l977 7 .

K. Baus. Handbuch der Kirchengeschichte, 7 Bde. , Freiburg 1962 - 1979, Bd. l (Jedin).

P. Kawerau, Geschichte der Alten Kirche, Marburg 1967.

C. Schneider, Geistesgeschichte der christlichen Antike, 2 Bde., München 1954.

A. (v.) Harnack, Dogmengeschichte, Leipzig 1898.

A. v. Harnack, Mission und Ausbreitung des Christentums in den ersten drei Jahrhunderten, Leipzig 1924 11.

G. Alberigo (Hg.), Geschichte der Konzilien. Vom Nicaenum bis zum Vaticanum II, Übersetzung ins Deutsche von A. Berz u. a., Düsseldorf 1993.

 

Zur Traditions- und Rezeptionsgeschichte antiker Religionen.

(Christentum)

John McManners (Hg.), Geschichte des Christentums, übersetzt von Wolfdietrich Müller, (1990), Frankurt M., Köln 1998 (Sonderausgabe).

H. v. Schubert, Geschichte der christlichen Kirche im Frühmittelalter (1921 2 ), ND Tübingen 1971 (Einleitung, Kap. 1 und 2).

S. Runciman, Häresie und Christentum. Der mittelalterliche Manichäismus, übers von H. Jatho, München 1988.

K. Baus. Handbuch der Kirchengeschichte, 7 Bde. , Freiburg 1962 - 1979, Bd. l (Jedin).

G. Alberigo (Hg.), Geschichte der Konzilien. Vom Nicaenum bis zum Vaticanum II, Übersetzung ins Deutsche von A. Berz u. a., Düsseldorf 1993.

Katechismus der katholischen Kirche (1993), deutsch, München 1994.

J. Ratzinger, Einführung in das Christentum. Vorlesungen über das Apostolische Glaubensbekenntnis, München 1977 3 .

(Germanische Religionsformen, als 'barbarische' Religionsformen aus dem Umfeld der Antike)

L. Ejerfeldt, Germanische Religion (Handbuch der Religionsgeschichte), Göttingen 1971, Bd. 1. S. 277 - 342 (zu christlichen Einflüssen und Wirkungen).

A. Closs, Die Religion der Germanen in ethnologischer Sicht, Freiburg 1961 2 .

G. Friedrichs, Enstehung und genaue Einzeldeutung der bekanntesten germanischen Märchen, Mythen und Sagen, Leipzig 1909.

J. Grimm. Deutsche Mythologie (1875 - 1878 4 ), ND Frankfurt 1981.

(Nichtchristliche Religions-, Glaubens- und Philosophieformen außer Judentum und Islam)

R. Newald, Nachleben des antiken Geistes im Abendland bis zum Beginn des Humanismus, Tübingen 1960.

A. Buck (Hg.), Zu Begriff und Problem der Renaissance, Darmstadt 1969.

Siegried Morenz, Die Begegnung Europas mit Ägypten. Mit einem Beitrag von Martin Kaiser über Herodots Begegnung mit Ägypten, Zürich, Stuttgart 1969.

(Judentum)

J. Maier, Das Judentum. Von der biblischen Zeit bis zur Moderne, Bindlach 1988.

(Islam)

Franz Täschner, Geschichte der arabischen Welt, Stuttgart 1964.

Hamilton A. R. Gibb, Jacob M. Landau, Arabische Literaturgeschichte, Zürich, Stuttgart 1968.

Bassam Tibi, Der wahre Imam. Der Islam von Mohammed bis zur Gegenwart, München, Zürich 1996.

Medien:

A. Sherratt (Hg.). Die Cambridge-Enzyklopädie der Archäologie, deuschsprachige Ausgabe, München 1980.

Yohanan Aharoni, Michel Avi-Yonah, Der Bibel-Atlas. Die Geschichte des Heiligen Landes von 3000 v. Chr. bis 200 n. Chr. 264 Karten mit kommentiernden Texten, ins Deutsche übersetzt von W. Hertenstein, Hamburg 1990.

John Rogerson, Bildatlas der Weltkulturen: Land der Bibel. Aus dem Englischen übersetzt von Joachim Rekork und Gertraude Wilhelm, (1985), Augsburg 1997.

G. Cornfeld und G. J. Botterbeck, Die Bibel und ihre Welt, Eine Enzyklopädie zur Heiligen Schrift in zwei Bänden, Herrsdching 1991, Bd. 1, S. 158

Carel J. Du Ry, Kunst im Bild: Völker des Alten Orient, München um 1970.

Manfred Lurker, The Gods and Symbols of Ancient Egypt. An illustrated Dictionary, London 1991.

W. Kenton, Astrologie. Eine Bilddokumentation. Übersetzt aus dem Englischen von K. Schneider, Frankfurt M. 1976.

Franklin H. Littell, Atlas zur Geschichte des Christentums. Deutsche Bearbeitung: Erich Geldbach, (1976), 1989.

Francis Robinson, Der Islam. Geschichte, Kunst Lebensformen, übersetzt von D. Ahrens-Thiele, G. Wilhelm und M. Würmli, München 1990 4.

H. E. Stier u. a. (Hg.), Großer Atlas zur Weltgeschichte, Westermann-Schulbuch-Verlag Braunschweig 1990 (Sonderausgabe des Orbis-Verlags; eine Neuauflage ist 1998 erschienen).

E. Schmalzriedt (Hg.), Hauptwerke der antiken Literaturen. Einzeldarstellungen zur griechischen, lateinischen und biblisch-patristischen Literatur, München 1976.

 

Quellen.

Wichtige Quellen / Quellensammlungen in altsprachlicher Edition, Übersetzung und/oder Kommentierung:

Biblia Hebraica, ed. Rudolf Kittel unter Mitwirkung vieler anderer Wissenschaftler, Stuttgart 1912 2 .

E. Kautzsch, A. Bertholet u. v. a., Die Heilige Schrift des Alten Testaments [wissenschaftliche, kommentierte Übersetzung mit kritischem Apparat], 2 Bde., Tübingen 1922 4 .

O. Kaiser, R. Borger u. a. (Hg.), Texte aus der Umwelt des Alten Testaments, Bd. 1 ff., Gütersloh, ab 1982.

E. Nestle (Hg.), Novum Testamentum Graece et Germanice - Das Neue Testament griechisch und deutsch [wissenschaftliche Edition des griechischen Textes mit abweichenden Lesarten aus Handschriften und Ausgaben] Stuttgart 1921 11 .

Johannes Weiß u. v. a, Die Schriften des Neuen Testaments [wissenschaftliche, kommentierte Übersetzung mit kritischem Apparat], 2 Bde., Göttigen 1906.

K. Berger, C. Colpe (Hg.), Religionsgeschichtliches Textbuch zum Neuen Testament, Göttingen 1987.


 

Vl/Ue Gizewski WS 1998/99

Autor: Christian Gizewski (EP: gizeoebg@linux.zrz.tu-berlin.de)