Religiöse Einflüsse (1):

Wahrscheinliche Prägungen der israelitisch-jüdischen Religion im Laufe ihre Geschichte durch andere Religionen.

A. ZEIT VOR DER EINWANDERUNG, ZEIT DER 'RICHTER' UND FRÜHE KÖNIGSZEIT.

1. Die ägyptischen Kult des Atum und der 9 weiteren Götter von On/Heliopolis (Schu, Tefnut, Geb, Nut - Osiris, Isis, Nephtys, Seth - Horus/Harachte mit Re) und anderer Stadtgötter; Seelen-,Toten- und Gerichtsvorstellungen; Tempel- und Reinheits-Vorstellungen.

2. Die ägyptischen Kulte der Staatsgötter Ptah von Memphis und Amun-Re von Theben.

3. Der westsemitische Kult einiger mesopotamischer Götter (Dagan, Anat, Haddad, Reschef, Astarte, Schamasch, Sin), etwa in Ebla und Mari (> 'Götter-Zyklen').

4. El- und Aschera (später Athirat)-Kult, etwa in Ugarit.

5. Baal (hebr. ,Moloch') und Baalat (Anat)-Kult der kanaanäischen Stadtstaaten.

6. Der monotheistische ägyptische Aton-Kult der Tell-el-Amarna-Zeit.

7. Der syrische (aramäische) Kult der Himmeisgötter-Trias Baaschemem, Astarte und Melkart/ Adonail Eschmum/griech 'Semeion' (> Meteorstein).

8. Phönikischer Kult des Sapan (Wind- und Wetter-Gott > El).

9. Philistäischer Kult des Dagon (Meer-und Wetter-Gott > Dagan).

 

B. SPÄTERE (JÜDISCHE) KÖNIGSZEIT.

1. wie A 1 - 9, in jeweils weiter entwickelter Form.

2. Kulte des assyrischen Staatsgottes Assur und der mesopotamischen Götterwelt.

3. Kulte des babylonischen Staatsgottes Marduk und der mesopotamischen Götterwelt.

 

C. ZEIT DER BABYLONISCHEN GEFANGFENSCHAFT UND DER PERSISCHEN HERRSCHAFT.

1. wie B 1 und 3.

2. Kult der Götter des Achämenidenreichs.

a) Polytheistische Zurvan-Religion (> 'Dichotomie der Welt', Eschatologie, Feuer).

b) Monotheistischer zoroastrischer Kult des Ahuramazda als Gottes des Achämenidenreichs.

 

D. ZEIT DER HELLENISTISCHEN (PTOLEMÄISCHEN UND SELEUKIDISCHEN) HERRSCHAFT.

1. wie C 1.

2. wie C 2 a) und b), auch in fortentwickelter und synkretistischer Form (Mithras-Kult).

3. Kult kleinsiatischer Götter (Kybele-Attis, Artemis Ephesina, Sabazios-Dionysos).

4. Kult des Zeus und des griechischen Götterpantheons, mit Mysterien- und Orakelwesen.

5. Königskult der hellenistischen Herrscher.

 

E. ZEIT DER RÖMISCHEN HERRSCHAFT.

1. wie D 1 -4.

2. Kult der 'dii indigetes' und 'adventicii' der Römer.

3. Alle 'religiones licitae' des Imperium Romanum.

4. Loyalitäts-Kult der ,Roma und des ,Genius August'.

5. Philosophisch-spekulative Kosmologie, Erlösungs- und Morallehre ('Gnosis', aus griechischen persischen und ägyptischen Religionsmomenten).

6. Verschiedene Varianten des Christentums.


Zusammenstellung: Christian Gizewski.


Vl/Ue Gizewski WS 1998/99