Übersicht zur LV Gizewski des WS 2017/2018.

'Internet-Filme als Hilfsmittel zur Erschließung von Geschichtsquellen.

Das Skript kann in Einzelheiten erst im Verlaufe der Lehrveranstaltung entwickelt werden. - Der Inhalt des Vortrags wird manchmal nur durch die Abschittsüberschriften und -aufgliederungen angedeutet. Besonders aussagefähige Filme, Abbildungen und Quellentexte werden eingehend erörtert.

>> INHALTE ZUR ENTWICKLUNG

Kapitel 1: 'Ereignisse' und ihre Kommentierung.

Kapitel 2: 'Entwicklungen': ihre Dokumentation und Erklärung.

Kapitel 3: 'Politische Aktionen und Reden': ihre Deutung.

Kapitel 4: 'Zeitzeugen-Interviews': ihre Informationen und Aufschlüsse.

Kapitel 5: Politische Kritik und Satire: ihre Initialwirkungen.

Kapitel 6: 'Große Persönlichkeiten': ihre Schauspielereigenschaften und ihr Legitimitätsschein.

Kapitel 7: Glaubensbekenntnisse: ihre Abgrenzungen und Organisationsfolgen.

Kapitel 8: Politische 'Dramatik': ihre Theatralisierung poltischen Geschehens.

Kapitel 9: Politische Symbolik: ihre Begrenzung und Verformung der Werte.

Kapitel 10: Öffentliche Unterhaltung: die Entmündigung des Publikums durch die Veranstalter.

Zu Literatur, Medien und Quellen der Lehrveranstaltung.


Das zur LV gehörige WWW-Skript entspricht in seinem Aufbau dem der Lehrveranstaltung. - Die Ausarbeitungen innerhalb eines von einem Einzelbearbeiter erstellten WWW-Skripts verbinden sich immer wieder einmal mit Schreibfehlern, Auslassungen und sonstigen kleineren Mängeln, die im Laufe mehrfacher Bearbeitung und Ergänzungen allmählich von selbst verschwinden.


Bearbeitungsstand: 1. Aug. 2017.

Autor des WWW-Skripts: Prof. Dr. Christian Gizewski, TU Berlin, Fakultät I, Alte Geschichte, FG Geschichte, Privatadresse: Tietzenweg 98, 12203 Berlin, Tel.:030-8337810, EP: christian.gizewski@.tu-berlin.de