Allgemeines Literatur-, Medien- und Quellenverzeichnis

zum Skript 'Rhetorik und Musik als Mittel öffentlichen Handelns in antiken Gemeinwesen'(Vl/Ue Gizewski im SS 1999).

An dieser Stelle werden Titel zusammengefaßt, die der Einführung in das Gesamtthema, der Übersicht über seine Teilthemen und ihrer exemplarischen Erörterung dienen. Dasselbe gilt für jeweils wichtige Quellen und Quellensammlungen. Es versteht sich, daß die Angaben bei dem weit konzipierten Rahmen des Gesamtthemas und der Teilthemen nicht umfassend und systematisch sein können. Für die einzelnen Kapitel sei auf die speziellen Zusammenstellungen - jeweils an ihrem Schluß - hingewiesen. Das Verzeichnis wird nach erkennbarem Bedarf ausgebaut und ergänzt.


 

Hinweis auf Einführungs- und Übersichtsliteratur zur griechischen und römischen Geschichte: HILFSMITTEL_FUER_DAS_ALTHISTORISCHE_STUDIUM.

LITERATUR

(Zu den Rahmenbedingungen und argumentativen Fundi antiker 'Öffentlichkeit')

Alexander Demandt, Der Idealstaat. Die politischen Theorien der Antike, Köln 1993.

K. W. Welwei, Die griechische Polis. Verfassung und Gesellschaft in archaischer und klassischer Zeit, Stuttgart 1983.

J. Bleicken, Die athenische Demokratie, Stuttgart 1995 4 .

M. P. Nilsson, Geschichte der griechischen Religion, 2 Bde. (Vom Beginn des 2. Jts. v. Chr. bis in die römische Zeit), München 1955.

R. von Ranke-Graves, Griechische Mythologie. Quellen und Deutung, 2 Bde., Hamburg 1974.

E. Wolf, Griechisches Rechtsdenken, 4 Bde., Frankfurt M. 1950 - 1979.

Karl Vorländer, Geschichte der Philosophie. Mit Quellentexten, Bd. 1: Altertum, Hamburg 1990.

Ernst Meier, Römischer Staat und Staatsgedanke, Zürich, München 1975 4.

K. Latte. Römische Religionsgeschichte, München 1960.

H. Hunger, Lexikon der griechischen und römischen Mythologie. Mit Hinweisen auf das Fortwirken antiker Stoffe und Motive in der bildenden Kunst, Literatur und Musik des Abendlandes bis zur Gegenwart, Hamburg 1974.

M. Kaser, Römische Rechtsgeschichte, 1987.

Friedrich Klingner, Römische Geisteswelt, München 1965.

C. Schneider, Geistesgeschichte der christlichen Antike, 2 Bde., München 1954.

 

(Zu 'öffentlichen Personen' in der Antike)

G. Wirth (Hg.), Perikles und seine Zeit, Darmstadt 1979.

O. Gigon, Sokrates. Sein Bild in Dichtung und Geschichte, Bern, München 1979 2 .

Werner Jaeger, Demosthenes, Berlin 1939, ND 1963.

Matthias Gelzer, Cicero. Ein biographischer Versuch. Wiesbaden 1969.

Werner Dahlheim, Julius Caesar. Die Ehre des Kriegers und der Untergang der römischen Republik, München 1987.

Werner Eck, Augustus und seine Zeit, München 1998.

Hans von Campenhausen, Lateinische Kirchenväter, Stuttgart 1972 (Ambrosius: S. 77 - 108; Augustinus: S. 151 - 222).

 

(Zum antiken Fest- und Theaterwesen und seiner Wirkungsgeschichte)

H. D. Blume, Einführung in das antike Theaterwesen, Darmstadt 1978.

F. Kolb, Agora und Theater, Berlin 1981.

Gerhard Binder, Bernd Effe (Hg.), Das antike Theater. Aspekte seiner Geschichte, Rezeption und Aktualität, Bochumer Altertumswissenschaftliches Colloquium Bd. 33, Trier 1998.

A. Pickard-Cambridge, J. Gould, D, M. Lewis, The Dramatic Festivals of Athens, Oxford 1988 3 .

Heinrich Kuch (Hg.), Die griechische Tragödie in ihrer gesellschaftlichen Funktion, Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Alte Geschichte und Archäologie der Wissenschaften der DDR, hg. von J. Herrmann, Bd. 11, Berlin 1983.

Christian Meier, Die politische Kunst der griechischen Tragödie, München 1988.

Siegfried Melchinger, Das Theater der Tragödie. Aischylos, Sophokles, Euripides auf der Bühne ihrer Zeit, München 1974.

Victor Ehrenberg, Aristophanes und das Volk von Athen. Eine Soziologie der altattischen Komödie, Zürich, Stuttgart 1968.

Hellmut Flashar, Inszenierung der Antike. Das griechische Drama auf der Bühne der Neuzeit, München 1991.

 

(Zur antiken Rhetorik und ihrer Wirkungsgeschichte)

Josef Martin, Antike Rhetorik, Technik und Methode, München 1974.

George Kennedy, The Art of Persuasion in Grece, New Jersey 1963.

George Kennedy, The Art of Rhetoric in the Roman World, New Jersey 1972.

George Kennedy, Greek Rhetoric under Christian Emperors, New Jersey 1983.

Richard Volkmann, Die Rhetorik der Griechen und Römer in systematischer Übersicht (1885 2 ), ND Hildesheim 1963.

Friedrich Blass, Die griechische Beredsamkeit in dem Zeitraum von Alexander bis Augustus, (1865), ND Hildesheim 1977.

M. L. Clarke, Die Rhetorik bei den Römern. Ein historischer Abriß, dt. Übers., (1962) Göttingen 1968

Peter Brown, Macht und Rhetorik in der Spätantike. Der Weg zu einem christlichen Imperium, übersetzt von Victor von Ow, München 1995.

Hermann Schlüter, Grundkurs der Rhetorik, München 1974 10.

Arthur Schopenhauer, Eristische Dialektik oder die Kunst, Recht zu behalten. In 38 Kunstgriffen dargestellt, Gesonderte Lese-Ausgabe einer nachgelassenen, um 183o entstandenen Schrift des Autors (aus: Arthur Hübscher, Waldemar Krämer (Ed.), Arthur Schopenhauer, Der handschriftliche Nachlaß, Frankurt M. 1966 - 1977, 3 Bd. (am Ende), Zürich 1983.

G. N. Gordon, Persuasion. The Theory and Practice of Manipulative Communication, New York 1971.

H. Assael, Consumer Behavior and Marketing Action, Cincinnati 1995.

 

(Zur Architektur und Bildenden Kunst im öffentlichen Raum der Antike und ihrer Wirkungsgeschichte)

Karl Schefold, Klassisches Griechenland, Reihe 'Kunst der Welt. Ihre geschichtlichen, soziologischen und religiösen Grundlagen', (1965) Baden-Baden 1980 2.

T. B. L. Webster, Hellenismus, Reihe 'Kunst der Welt. Ihre geschichtlichen, soziologischen und religiösen Grundlagen', übersetzt von Ulrike Timme, (1966) Baden-Baden 1979.

Paul Zanker, Augustus und die Macht der Bilder, München 1997 3 .

Ranuccio Bianchi Bandinelli, Die römische Kunst. Von den Anfängen bis zum Ende der Antike, übersetzt von Marcell Restle, Annemarie Seling und Herbert Schlüter, München 1975.

Filippo Coarelli, Rom. Ein archäologischer Führer, übersetzt von Agnes Allroggen-Bedel, Freiburg, Basel, Wien, 1980.

Heinz Kähler, Rom und sei Imperium, Reihe 'Kunst der Welt. Ihre geschichtlichen, soziologischen und religiösen Grundlagen', (1962) Baden-Baden 1979 3 .

Friedrich Gerke, Spätantike und frühes Christentum, Reihe 'Kunst der Welt. Ihre geschichtlichen, soziologischen und religiösen Grundlagen', Baden-Baden 1967.

 

(Zum höfischen Zeremoniell der Antike und seiner Wirkungsgeschichte)

A. Alföldi, Die Ausgestaltung des monarchischen Zeremoniells am oströmischen Kaiserhofe (1934), in: ders., Die monarchische Repräsentation im römisachen Kaiserreiche, Darmstadt 1970.

OttoTreitinger, Die oströmische Kaiser- und Reichsidee nach ihrer Gestaktung im höfischen Zeremoniell u. a. , (1935) Darmstadt 1956 2.

 

(Zur antiken Musik und ihrer Wirkungsgeschichte)

Gerhard Nestler, Geschichte der Musik. Die großen Zeiträume der Musik von den Anfängen bis zur elektronischen Musik, Gütersloh 1997 5 (S. 13 - 63 betr. die antiken Epochen).

F. Blume (Hg.), Musik in Geschichte und Gegenwart. Allgemeine Enzyklopädie der Musik, 14 Bde., bes. Bd. 1 - 4 (dasAltertum bis zur frühchristlichen Musik betreffend), Kassel 1949 - 1968 (Supplementbände seit 1968).

Hans Mersmann, Musikgeschichte in der abendländischen Kultur, Kassel 1967 3 .

Günther Wille, Schriften zur antiken Musik, Frankfurt M. 1997 (mit zahlreichen Notenbeispiele und Quellen).

H. Albert, Die Lehre vom Ethos in der griechischen Musik (1899), ND Wiesbaden 1968.

H. Koller , Musik und Dichtung im alten Griechenland, München 1963.

Warren D. Anderson, Ethos and Education in Greek Music. The Evidence of Poetry and Philosophhy, Cambridge Mass. 1966.

Herbert Bruhn, Rolf Oerter, Hekmut Roesing, Musikpsychologie. Ein Handbuch, Hamburg 1997 3.

 

MEDIEN.

H. E. Stier u. a. (Hg.), Großer Atlas zur Weltgeschichte, Westermann-Schulbuch-Verlag Braunschweig 1990 (Sonderausgabe des Orbis-Verlags; eine Neuauflage ist 1998 erschienen).

E. Schmalzriedt (Hg.), Hauptwerke der antiken Literaturen. Einzeldarstellungen zur griechischen, lateinischen und biblisch-patristischen Literatur, München 1976.

Max Miller, Münzen des Altertums, Braunschweig 1963 3 .

Werner Müller, Gunther Vogel, dtv-Atlas zur Baukunst. Tafeln und Texte. Bd. 1.: Allgemeiner Teil. Baugeschichte von Mesopotamien bis Byzanz; Bd. 2: Baugeschichte von der Romanik bis zur Gegenwart, München 1983 3 .

Ulrich Michels, Gunther Vogel, dtv-Atlas zur Musik, Tafeln und Texte. Bd. 1: Systematischer Teil; Historischer Teil: Von den Anfängen bis zur Renaissance; Bd. 2: Historischer Teil: Vom Barock bis zur Gegenwart, München 1981 6 .

 

QUELLEN.

Herodot, Thukydides, Aischylos, Aristophanes, Aristoteles, Platon, Xenophon, Demosthenes, Caesar, Augustus, Vitruv, Quintilian, Plutarch, Diogenes Laertios, Ambrosius, Augustinus, Konstantinos Porphyrogennetos.

Pausanias, Perihegesis. Deutsche Übersetzung aus, Pausanias, Beschreibung Griechenlands, 2 Bde., übersetzt und herausgegeben von Ernst Meyer, München 1972.

Edictum Diocletiani: Siegrfried Lauffer (Hg.), Diokletians Preisedikt, Berlin 1971.

Platon, Politeia: Deutsche Übersetzung: Platon, Der Staat (Politeia). Eingeleitet, übersetzt und kommentiert von Karl Vretskam, Stuttgart 1958.

Polybios, Historien: Deutsche Übersetzung: Polybios, Historien. Auswahl, Übersetzung, Anmerkungen und Nachwort von Karl Friedrich Eisen, Stuttgart 1990.

Quintilian, Institutio oratoria, B. 10: Lat. Text und dt. Übersetzung: Quintilian, Institutio oratoria X. Lehrbuch der Redekunst, 10. Buch. Lateinisch- Deutsch. Übersetzt, kommentiert und mit einer Einleitung herausgegeben von Franz Loretto, Stuttgart 1974.

Seneca, Apocolocymthosis sive ludus de morte Claudii Neronis. Die Verkürbissung des Kaisers Claudius oder Satire auf den Tod des Claudius Nero. Übersetzt und herausgegeben von Anton Bauer, Stuttgart 1981.

Publius Ovidius Naso, Metamorphoses - Verwandlungen, Übersetzung und Einführung von Hermann Breitenbach, München 1982.

Aristophanes, Sämtliche Komödien. Herausgegeben und mit Einleitungen und einem Nachwort versehen von Hans-Joachim Newiger (Neuberabeitung der Übersetzung Ludwig Seeger 1845 - 48), München 1976, S. 534 - 536.

Aischylos, Sämtliche Tragödien. Übersetzung von Johann Gustav Droysen. Mit Nachwort, Anmerkungen, Tafeln und Registern von W. H. Friedrich, K. Ries und F. Schönnagel, München 1977, S. 30 - 33.


Zusammenstellung und Bearbeitung für das Internet: Christian Gizewski
 

LV Gizewski SS 1999