Index_Auditorium
 AGiW_TITELSEITE
  AGiW_REGISTER

 Eingangsseite zum Skript zur Lehrveranstaltung

Rhetorik und Musik als Mittel öffentlichen Handelns in antiken Gemeinwesen.

Zum Abspielen der Eingangsmelodie (gutzgch.mov *) in das Bild klicken. - Für PC-Benutzer ist die schnelle Wiedergabe auch über die WAV-Datei möglich. 

 LV-Ankuendigung
  Themenplan
  Nachrichten
 ÜBERSICHT:

Vorwort zum WWW-Skript 'Rhetorik und Musik als Mittel öffentlichen Handelns in antiken Gemeinwesens'.

Kap.1 (Einleitung I): Öffentliche Argumentation: ihre ideellen Resevoire und Grundmuster, Medien und Techniken. Begriffsklärungen und Hinweise auf heutige wissenschaftliche Erkenntnisse verschiedener Disziplinen zum Gesamtthema der Lehrveranstaltung.

Kap_2 (Einleitung II): Übersicht über Rahmenbedingungen, Techniken, Medien und Fundi öffentlicher Argumentation in Griechenland und Rom.

Kap_3: Politische Botschaften in Tragödie und Komödie des klassischen Athen am Beispiel der 'Perser' des Aischylos und der 'Ekklesiazusen' des Aristophanes.

Kap_4: Leben und öffentliche Wirksamkeit berühmter Rhetoren in Griechenland und Rom. Beispiele: Demosthenes und Cicero.

Kap_5: 'Demagogische Aktionen'. Beispiele: Der Prozeß des Sokrates und Caesars Rechtfertigung seiner Usurpation.

Kap_6: Darstellung und Selbstdarstellung des augusteischen Regimes am Beispiel einiger Bauten und anderer politischer Ausdrucksakte seiner Epoche.

Kap_7: Politische Rhetorik und christliche Verkündigung in den Ausdrucksformen der Spätantike.

Kap_8: Zur Nachwirkung der antiken Techniken der Öffentlichkeitsbeeinflussung in der europäischen Geschichte. 

ALLGEMEINES LITERATUR-, MEDIEN- UND QUELLENVERZEICHNIS: ALMQ.

ANNEXE:

Zu Kap. 1 und 2: SKIZZE_ZUR_ANTKEN_MUSIK .

Zu Kap. 2: DAS SEIKILOS-LIED .

Zu Kap. 5 und 8: AUFSATZ "Aristoteles Lehre von der 'Widerlegung der Sophismen' und die Struktur der Öffentlichkeit in der Polis" (Gizewski).

Zu Kap. 8: KASSANDRA BEI VISSOTSKI.

Zu Kap. 8: AUFSATZ "Täuschung als Erfolgsprinzip öffentlicher Argumentation: ein praktisches Erbe antiker Rhetorik".

HINWEISE FÜR FREIWLLIGE BEARBEITER: Zur_Quelleninterpretationsuebung.


* Motiv oben: Orpheus trägt den wilden Tieren vor. Mosaik ungefähr des 3. Jhts. n. Chr., stationiert vermutlich in einem Museum des Département Aisne / Frankreich. Bildausschnitt aus einer Abbildung in: D. M. Field, Die Mythologie der Griechen und Römer, dt. Ausgabe, Zollikon - Schweiz 1977, S. 99 (Bildnachweis dort: Photographie Giraudon, Paris). Einleitungsmelodie: 'Der Kuckuck', von Lorenz Lemlin (1496 - 1594), gespielt von Michael J. Starke,urspr. Live-Audio-Datei (Prg.-Version 1.0.4, 10 K), in eine MOV-Datei konvertiert, Copyright: MIDIWORLD; zu vorübergehenden Demonstrationzwecken entnommen aus: http://midiworld.com/earlymus.htm .

Zu Informationen über den Empfang von AUDIO-Dateiensiehe: WWW_TECHNISCHE_EXPERIMENTE.  


LV Gizewski SS 1999

Autor: Christian Gizewski (EP: gizeoebg@linux.zrz.tu-berlin.de).