Vorlesungsankündigung.

Gizewski, 0133 L 006

(Vorlesung/Uebung)

Rhetorik und Musik als Mittel öffentlichen Handelns in antiken Gemeinwesen.

Zeit: Fr 12 - 14.

Ort: TEL 1309.

13 Sitzungen: 30. 4., 7. 5., 14. 5. 21. 5, 28. 5. 4. 6. 11. 6., 18. 6. 25. 6., 2. 7., 9. 7., 16. 7., 23. 7. 1999

 

Inhalt: Die 'Öffentlichkeit' unserer Zeit ist gekennzeichnet durch sprachliche und - zumal in den 'Medien' - mindestens ebenso stark auch durch bildliche und musikalische Formen des 'Argumentierens' gegenüber einer 'Allgemeinheit', allerdings nicht primär zum Zwecke der Wahrheits- und Erkenntnisvermittlung oder -diskussion, wie sie wissenschaftlichen Maximen entspräche, sondern vor allem zu politischen und anderen Zwecken der Meinungsbildung oder Volkserziehung, mag man sie für gut halten oder nicht. - In antiken Gemeinwesen, soweit sie eine 'Öffentlichkeit' i. S. ihrer Epoche hatten, war es ähnlich, auch wenn es nach politischen Strukturvoraussetzungen, technischen Mitteln und insbesondere nach der Effektivität der immissiven Publikumsbeeinflussung zwischen heute und damals ausserordentlich grosse Unterschiede gibt. Dennoch wurzeln heutige Formen rhetorischen, bildlich- und musikalisch-persuasiven öffentlichen Agierens im wesentlichen in historischen Vorformen, die uns aus der griechischen und römischen Antike überliefert sind, und zwar in theoretischer Form ebenso wie in einprägsamen praktischen Beispielen. Mit diesen will sich die Vorlesung eingehender befassen, wobei auch antike Musikueberlieferung, soweit möglich, einmal in diese Perspektive einbezogen werden soll. Neben dem Vortrag des Dozenten sind, wie bei einer solchen Quellenmaterie nützlich, auch kleinere Übungen vorgesehen, die von dafuer geeigneten Beispielen ausgehen.

Literatur: Josef Martin, Antike Rhetorik, Technik und Methode, München 1974; Hermann Schlüter, Grundkurs der Rhetorik, München 1974 10 ; Hans Mersmann, Musikgeschichte in der abendländischen Kultur, Kassel 1967 3 ; alle die Antike betreffenden Bände der Reihe 'Kunst der Welt. Ihre geschichtlichen, soziologischen und religiösen Grunlagen', besonders: Heinz Kähler, Rom und sei Imperium, (1962) Baden-Baden 1979 3


 

LV Gizewski SS 1999

Autor: Christian Gizewski (EP: gizeoebg@linux.zrz.tu-berlin.de)