erneuerbare/strom zu gas

Windenergie zu Speicherenergie (Wasserstoff/Methan-Gas)


Methan aus erneuerbaren Energien   (Frauenhofer Institut: Energie --> Wasserstoff --> Methan)
Hybrid-Kraftwerk in Berlin/Prenzlau   (Prenzlau/Berlin: Energie --> Wasserstoff --> Methan)
Wertle: Power-to-Gas   (Wertle/Niedersachsen: Energie --> Wasserstoff --> Methan)

Transportstrecken (Autobahnen, Bahntrassen) bieten gute Voraussetzungen für die Installation von Windkraftanlagen oder von Solaranlagen. Entlang dieser Strecken kann die vorhandene Infrastruktur kostengünstig erweitert und der Strom über Kabeltrassen transportiert werden.

Die gewonnene Energie wird in Anlagen entlang der Autobahn oder Bahntrasse geliefert und zur Gewinnung von Wasserstoff eingesetzt. Idealerweise werden diese Anlagen auch in der Nähe von CO2-Lieferanten wie Fabriken oder Fernheizwerken liegen.

Der Strom also, der nicht direkt ins Stromnetz eingespeist werden kann, wird per Elektrolyse zur Erzeugung von Wasserstoff verwendet. Dieser Wasserstoff wird ins Gasnetz eingespeist – das deutsche Gasnetz etwa lässt einen 5%-Anteil an Wasserstoff zu.

Da an windreichen Tagen wesentlich mehr Energie zur Verfügung stehen wird, als Wasserstoff im Gasnetz untergebracht werden kann, wird der Wasserstoff-Gewinnung die Produktion von Methan-Gas folgen.

Bei dieser Methan-Gas-Erzeugung ist CO2 (Kohlendioxid), das bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe anfällt, eine wesentliche Komponente. So scheint es sinnvoll, die Wasserstoff- und Methan-Gas-Produktion in der Nähe größerer CO2-Produzenten (Fabriken, Fernheizwerke, Blockheizkraftwerke ...), die das CO2 filtern und liefern, anzusiedeln.

Das Methan-Gas wird schluss-endlich als Energiespeicher in die verschiedensten Verwertungsformen geschickt:
- In die Mobilität zum Betreiben von Motoren von PKWs oder LKWs (z.B. über angebaute Tankstellen)
- In das Gas-Netz
- In (angebaute) Kraftwerke, die Bandstrom (Grundlaststrom) erzeugen
- In (angebaute) Kraftwerke, die Spitzenstrom (morgens, mittags, abends) erzeugen

Dezember 2011 / v2


Zurück

Zum Anfang